Adrian SOCORRO SUAREZ

Adrián Socorro Suárez wurde 1979 in Matanzas, Kuba, geboren. Er hat an 21 Einzelausstellungen und 18 Gruppenausstellungen in Ciego de Avila, Cienfuegos, Holguín, Jovellanos, Havanna, Matanzas und Pinar del Río (Kuba) sowie in Adelaide City (Australien) und New York (USA), insbesondere auf der 13. Biennale von Havanna (Projekt "Intermittent Rivers").

 

Er war Mitglied des Vereins Hermanos Saíz. Er versuchte sich im Bühnenbild und in der Buchillustration. Er hat mehrere Preise und Anerkennungen sowie das Roberto Diago Salon Creation Grant, Matanzas, 2018 erhalten. Seine Werke sind Teil institutioneller und privater Sammlungen in Kuba und den Vereinigten Staaten.