Wenn zeitgenössische Kunst und die internationale Hotellerie sich Räume teilen!

Es gibt einen Trend, zeitgenössische Kunstwerke zu erwerben, um die Zimmer großer Hotels zu dekorieren und Ausstellungen in den Gästebereichen zu organisieren. Sie können sich auch an den Kunst-Concierge des Hotels wenden, der ihnen mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn es darum geht, ein Museum oder eine Ausstellung zu besuchen und sogar ein Kunstwerk zu erwerben.

Hier sind einige Beispiele, wie die beiden Welten zusammengebracht werden können:


IN FRANKREICH


Le Negresco, Nizza

Nur einen Steinwurf von der Altstadt von Nizza entfernt, verfügt dieses Hotel aus dem Jahr 1913 über eine Kunstsammlung, die in völliger Harmonie mit seiner prächtigen Architektur über 6.000 Kunstwerke und fünf Jahrhunderte alte Möbel umfasst.

Le Collatéral, Arles

Dies ist ein Hotel mit nur 4 Zimmern, das in einer ehemaligen mittelalterlichen Kirche untergebracht ist. Seine beiden Besitzer wollten es in ein Kulturzentrum, eine Künstlerresidenz und einen Raum für Ausstellungen und Workshops verwandeln. Zu den Auftragsarbeiten gehören Werke von Reeve Schumacher und Erick Helaine sowie eine 35 m3 große Bibliothek.

Le Royal Monceau, Paris

Mit einem Design von Philippe Starck bietet das Royal Monceau seinen Gästen ein einzigartiges Kunsterlebnis in Paris. Seine 149 Zimmer sind eine Mischung aus Art Deco und Einflüssen der 1930er Jahre, aber das Überraschendste ist, dass es eine eigene Art District Galerie hat, die zeitgenössische Künstler beherbergt.


IN EUROPA

Rom Cavalieri, Rom, Italien

Dieses Hotel gilt als "eines der besten Kunsthotels der Welt", mit seiner Sammlung von Kunstwerken von Meistern des 16. Jahrhunderts und zeitgenössischen Werken von Andy Warhol und Robert Indiana.

Dolder Grand Hotel, Zürich, Schweiz

Eingebettet in den Schweizer Alpen in der Nähe von Zürich, ist das 5-Sterne Dolder Grand Hotel ein Museum für sich mit über 100 Kunstwerken von Künstlern wie Salvador Dali, Jean Tinguely und Henry Moore. Das auffälligste Stück der Sammlung ist Andy Warhols "großes retrospektives Gemälde", das sich 11 Meter über den Empfangsbereich erstreckt.

Auf dem neuesten Stand der Schweizer Technik sind die Gäste mit einem iPad ausgestattet, um mehr über die ausgestellten Werke und die Künstler zu erfahren.

Andy Warhol"Great Retrospective Painting" über der Rezeption des Dolder Grand

Hotel Arts Barcelona, Spanien

Die 56 Meter lange, von Peix entworfene Fischskulptur an der Außenfassade des Arts Barcelona Hotels gibt den Ton an. Neben der Architektur aus Glas und Stahl können die Gäste eine umfangreiche Sammlung katalanischer und spanischer Kunst bewundern. Das Hotel beherbergt auch große Ausstellungen, zuletzt zu Picasso und Dalí, und weitere zeitgenössische Künstler.


IN DEN VEREINIGTEN STAATEN


Le Meridien Chambers Minneapolis, USA

Nennt sich selbst ein "exklusives Kunsthotel". Die Lobby, die Gästezimmer und andere Räume wurden speziell gestaltet, um die 200 Werke der zeitgenössischen Kunst des Hotels zu präsentieren, darunter Damien Hirst, Tracey Emin und Gary Hume. Das Hotel hat auch eine Partnerschaft mit dem nahe gelegenen Walker Art Center. Im Rahmen des "Unlock Art"-Konzepts können Gäste ihre von Künstlern gestaltete Schlüsselkarte vorzeigen, um Zugang zu verschiedenen Kunstprogrammen und Veranstaltungen im nahe gelegenen Museum zu erhalten.

Zur Erinnerung: 2018 kaufte die französische Gruppe Accor 85 % der 21c Museum Hotelkette für 51 Millionen US-Dollar.

21c Museum Hotels, USA

Wie der Name schon sagt, ist das 21c Museum Hotel in erster Linie ein Museum. Es gibt 7 weitere 21c Museum Hotels in anderen US-Städten, jedes mit seiner eigenen Sammlung von Kunst des 21. Jahrhunderts von aufstrebenden und etablierten Künstlern. Das Hotel in Louisville zeigt Werke von Yinka Shonibare, Andres Serrano, Kara Walker und Bill Viola.

Jedes Hotel organisiert auch Ausstellungen, kulturelle Veranstaltungen, Künstlergespräche und Dichterlesungen.


IN KANADA


Fairmont The Queen Elizabeth, Montreal

Nach seiner kompletten Renovierung im Jahr 2017 nutzte dieses Hotel auch die Gelegenheit, sich in eine Kunstgalerie zu verwandeln und 123 Kunstwerke zu beherbergen, die in den öffentlichen Räumen des Hotels installiert wurden, darunter Werke der Montrealer Künstler Jean-Paul Riopelle und Jean McEwen.



IN SÜDAMERIKA


El Casco Art Hotel, Argentinien


In seinen Sälen und Zimmern stellt dieses Hotel über 400 Meisterwerke von zeitgenössischen und alten argentinischen Künstlern aus. Gemälde und Fotografien schmücken die Wände aller Zimmer und viele Skulpturen befinden sich im Garten.

Jedes Zimmer hat ein Kunstwerk eines lokalen Künstlers und in den Suiten sind 11 Werke von Cesareo Bernaldo de Quiros und 12 Werke von Raul Soldi zu sehen.








IN ASIEN


New Majestic Hotel, Singapur

Das New Majestic Hotel wird als "Singapurs erstes Designhotel" bezeichnet und arbeitet mit neun lokalen, aufstrebenden zeitgenössischen Künstlern zusammen. Das Hotel verfügt auch über fünf "Konzeptzimmer", die vom Modedesigner Wykidd Song und dem Grafikdesigner Theseus Chan gestaltet wurden.




Chedi Club Tanah Gajah, Ubud, Bali, Indonesien

Bevor es ein Hotel war, war es das Familienhaus des Architekten Hendra Hadiprana, einem der prominentesten Kunstsammler Indonesiens. Das Anwesen ist eine Hommage an die blühende Kunstszene in der Region. Hotelgäste werden ermutigt, ihre Kreativität zu entfesseln, indem sie an Meisterkursen mit einem lokalen Künstler oder an Workshops teilnehmen, um etwas über die Geschichte der indonesischen Kunst zu lernen.


Das Swatch Art Peace Hotel, Shanghai, China


Seit ihrer Gründung im Jahr 1984 ist die Marke Swatch eng mit der Kunstwelt verbunden. Die Schweizer Uhrenmanufaktur bat die französische Künstlerin Kiki Picasso, die erste Swatch Art Special Uhr zu entwerfen, gefolgt von der Designerin Vivienne Westwood und dem Musiker Moby. Das Swatch Art Peace Hotel bietet ein Residenzprogramm für Künstler an. Auf seiner Website bietet das Hotel ein virtuelles Museum mit den ausgestellten Werken der Künstler an.


IN AUSTRALIEN


Das Cullen, Melbourne, Australien


Die Art Series Hotels, denen das Hotel gehört, hatten das doppelte Ziel, Luxushotels zu eröffnen und einige der besten zeitgenössischen Kunsttalente Australiens zu präsentieren. Das erste Hotel der The Cullen Group wurde 2012 nach dem verstorbenen Künstler Adam Cullen benannt und bleibt eine Hommage an sein Werk.

Heute schmücken 6 weitere Hotels in Melbourne, Brisbane und Adelaide ihre Zimmer mit Kunst. Einige davon können von den Gästen sogar gekauft werden.


Das Henry Jones Art Hotel, Tasmanien

Cet hôtel expose en permanence plus de 400 oeuvres dans tout le bâtiment.

Das Foyer des Henry Jones Art Hotel in Tasmanien, Australien

Les espaces communs, les chambres et suites sont dotées de ces œuvres d'art. Geführte Besichtigungen werden auch für Nicht-Kunden organisiert.


IN AFRIKA


The Silo Hotel, Südafrika

Das Silo Hotel in Kapstadt, Südafrika, ist ein Fest der Kunst, des Stils, der Architektur und des Designs, denn es bezieht seine Einzigartigkeit aus seiner Konstruktion in einem Getreidesilo und teilt sich das gleiche Gebäude mit einer der weltbesten Kunstsammlungen, dem Zeitz Museum of Contemporary Art, das es fast mit dem MoMA in New York und der Tate Modern in London aufnehmen könnte.

Die Gemeinschaftsräume und Zimmer sind mit farbenfrohen und eklektischen Stücken afrikanischer Künstler dekoriert.

Aber dieser schicke und einzigartige Veranstaltungsort hat seine eigene private unterirdische Kunstgalerie, The Vault, die Werke von lokalen Galerien ausstellt, um die Arbeit einiger aufstrebender und aufkommender Stars Afrikas zu fördern.


QUELLEN: Hotels

Fotos: hotels

Agentur WDP www.agence-wdp


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen