Yendi Tomas ESTRADA CANCINO

Yendi Tomás Estrada Cancino absolvierte im Jahr 2000 die Akademie der Bildenden Künste „El ALBA“ in Holguín mit den Schwerpunkten Malerei, Grafik und Illustration. Derzeit lebt er in Havanna, obwohl er seine beruflichen und emotionalen Verbindungen zu seiner Geburtsstadt Manzanillo und zu der Stadt, die ihn adoptiert und seine Karriere gefördert hat, aufrechterhält: Santiago de Cuba.

 

Er zeigt eine offensichtliche Verehrung für Rembrandt, dessen Geist viele seiner figurativen Gemälde [von 2000 bis 2013] durchdringt. Seine künstlerische Arbeit ist aufgrund der Kreativität und Vielseitigkeit, mit der er sie entwickelt, produktiv und spricht auch andere Bildstile an: Expressionismus und Abstraktion, denen er sich mit der Technik des Tropfens und der Arbeit mit einem Spachtel nähert.

Seine Werke sind Teil mehrerer Privatsammlungen in Kuba und im Ausland. 

Er hatte viele Ausstellungen und nahm an vielen Wettbewerben und Wettbewerben für bildende Kunst in Kuba teil.